JETZT erhältlich: unser FOTOKALENDER für 2022

Aufgrund des großen Erfolges in den Vorjahren, bieten wir mit großer Freude auch heuer wieder unseren Fotokalender für das kommende Jahr 2022 an. 

Ob als schöne Erinnerung an den Urlaub, um in die Ferne schweifen zu können oder um die Sehnsucht nach Lignano erträglicher zu machen: wir hoffen, dass mit unserem Kalender schlichtweg Freude bereiten!

Gerne bietet sich dieser auch als Geschenk für Ihre Lieben an.

Ausweitung GRÜNER PASS ab 01.09.2021 in ITALIEN

Zusätzlich zu den bereits bestehenden „Green Pass“-Verpflichtungen inkl. der allgemeinen Erklärung (Artikel hier) vom 06.08.2021 wird dieser ab 01.09.2021 in Italien wie folgt weiter etabliert: (Quelle Nordest24)

Die Verpflichtung wird auf Verkehr, Schulen und Universitäten ausgeweitet. 

Alle Mitarbeiter der Schule (vom Mitarbeiter bis zum Professor) müssen den Grünen Pass besitzen. Die Nichteinhaltung der Bedingung gilt als ungerechtfertigte Abwesenheit und ab dem fünften Tag der Abwesenheit ruht das Arbeitsverhältnis und es wird kein Gehalt oder sonstige Entschädigung ausbezahlt. Mittels einer App wird der Besitz des grünen Passes überprüft. Der Green Pass ist nicht für Schüler bestimmt. Alle bereits geltenden Bestimmungen bleiben bestehen: Die Verwendung der Maske ist obligatorisch, ebenso der Abstand. Bei Atemwegsbeschwerden oder Temperaturen über 37,5 Grad ist das Betreten des Schulgeländes nicht möglich

Anders als in Schulen wird der Green Pass ab dem 1. September für den Zugang zu italienischen Universitäten nicht nur für Lehrer und Angestellte, sondern auch für Studenten benötigt .

Bei Mittel- und Fernverkehrszügen sowie Inlandsflüge ist der Grüne Pass ebenfalls Pflicht. Dies sind Intercity, Intercity Night und alle Hochgeschwindigkeitszüge (Frecciarossa, Frecciargento, Frecciabianca). Für Regionalzüge ist eine Zertifizierung nicht erforderlich.

Der Pass ist auch für Autobusse obligatorisch, die auf einer Strecke mehr als zwei Regionen verbinden, „kontinuierlich oder periodisch“ einen Dienst durchführen. Keine Verpflichtung für Busse im Nahverkehr. Kostenloser und uneingeschränkter Zugang für diejenigen, die mit dem Nahverkehr anreisen. In U-Bahnen, Nahverkehrsbussen, Straßenbahnen, S- und Regionalzügen ist der Grüne Pass nicht verpflichtend.


Sichern Sie sich jetzt unseren Lignano Fotokalender für das Jahr 2022:

Titelbild Fotokalender 2022

Folgen Sie uns auch auf Instagram https://instagram.com/lignanojournal


Für die Nutzung von Schiffen und Fähren im überregionalen Verkehr ist der Grüne Pass ebenfalls Pflicht. Wenn die Fähre zwei Orte in derselben Region verbindet, ist dies nicht erforderlich. Die einzige Ausnahme ist die Straße von Messina: Während der Fahrt zwischen Sizilien und Kalabrien wird der Grüne Pass nicht benötigt.

Auf den Transportmitteln obliegt es den Unternehmen und Unternehmen, die Gültigkeit des Grünen Passes und die regelkonforme Nutzung der Dienste zu überprüfen. 

Im Transport haben Kinder unter 12 Jahren und diejenigen, die sich nicht impfen lassen können, ohne grünen Pass Zugang.

Testmöglichkeit in Lignano

Hier kann man sich zum Covid-Test in Lignano anmelden: https://www.coram.it/prenota-visite

GRÜNER PASS ab 06.08.2021 in Italien: DAS sind die ÄNDERUNGEN

Mit 06.08.2021 wird in Italien die Teilnahme an vielen Bereichen des öffentlichen Lebens an den Besitz des „grünen Passes“ / „Green Pass“ geknüpft. Dies gilt für alle Menschen ab 12 Jahren.

Den grünen Pass erhält man entweder nach erfolgter Impfung, wer von Covid genesen ist oder für 48 Stunden nach einem negativen Antigen- oder PCR-Test. Dieser ist EU-weit gültig, das Vorzeigen eines ausländischen Dokumentes (mit QR-Code auf EU-Basis) in Italien ist daher in Ordnung. Man benötigt keine italienische App. Entscheidend ist dieses EU-weit gültige Zertifikat, der QR-Code. Diesen benötigt man, digital oder ausgedruckt, alles andere gilt nicht!

Grenzübertritt

Für den Grenzübertritt ändert sich nichts, hierzu benötigt man bereits jetzt den grünen Pass (Kinder für die Einreise bereits ab 6 Jahren) und die Online-Registrierung hier: https://app.euplf.eu/

Häufige Fragen zum Einreiseformular:

  • ja, man kann als Familie alle Mitglieder in der Registrierung anführen und nur eine Person muss sich als Hauptreisender registrieren.
  • Einreise über Grenzübergang Arnoldstein/Kärnten: als Einreiseort ist „Tarvis / Coccau“ anzugeben.

Wo benötigt man den „grünen Pass“ innerhalb Italiens bzw. im Urlaub?

An den Tischen von Bars und Restaurants in Innenräumen ist der grüne Pass Pflicht. Nur dann darf konsumiert werden. An der Theke oder im Freien gilt dieser nicht, das geht ohne grünen Pass. Der Gang zur Toilette ist immer erlaubt.

Die Auslegung „was ist ein Innenraum“ ist dehnbar und orientiert sich im Grunde an der im Frühjahr erlassenen Regel, wo nur „im Freien“ gespeist oder getrunken werden durfte. Überdachungen, halboffene Terrassen etc. zählen daher nicht als Innenraum. Hotelrestaurants sind laut Update vom 05.08.2021 ausgenommen. Hier ist der grüne Pass für Hotelgäste nicht erforderlich!

Bei Großveranstaltungen, Messen, Volksfeste, Vergnügungsparks, Spielhallen, im Kino, im Fitnessstudio, im Museum, im Schwimmbad, im Theater uvm. ist ebenfalls grüne Pass-Pflicht. Diskotheken sind geschlossen zu halten.

Italien wird im Herbst über eine grüne Pass-Pflicht an Schulen, in der Arbeit oder in öffentlichen Verkehrsmitteln entscheiden. Diese Fixierung wurde auf September verschoben.

Wir empfehlen den LIGNANO POCKET-GUIDE als optimale Vorbereitung auf Ihren Urlaub in Lignano:

LIGNANO POCKET-GUIDE in 3 Sprachen

Kontrolle der „grünen Pass“-Pflicht

Vorgesehen ist, dass der jeweilige Betreiber der Einrichtung die Kunden kontrolliert. Dafür wurde eigenes eine App zum Scannen des QR-Codes entwickelt. Es drohen Geldstrafen für Gäste/Kunden (ca. EUR 400,00) und die Schließung des Betriebes für einige Tage, sollte eine Verletzung der „grünen Pass“-Regel stattfinden.

Testmöglichkeit

Infos zur Testmöglichkeit in Lignano findet man hier: https://www.facebook.com/170147676483566/posts/1932258286939154

Italien hat keine ausgebaute Testinfrastruktur bzw. kaum kostenlose Testmöglichkeiten, wie man diese aus Österreich oder Deutschland kennt. In Tourismusorten (wie Lignano) kommt die Gemeinde für einen Teil der Kosten auf. Es bleiben aber ca. EUR 20,00 für einen Antigen-Schnelltest zu bezahlen.

Zertifizierte Selbsttests gibt es in Italien nicht. Der grüne Pass ist in Italien daher unweigerlich ein Impfzertifikat, sonst wird es relativ teuer und mühsam an Tests zu kommen.

Fazit

Worauf der grüne Pass abzielt, ist mit dieser Erklärung vermutlich klar ersichtlich. Im ganzen Land wird stark protestiert, auch auf offener Straße. Wissenschaftliche Studien, wodurch geimpfte Personen das Virus ebenso übertragen, werden von der Politik ignoriert. Sie würden den grünen Pass in Frage stellen.

Stattdessen finden weiterhin Impfpflicht-Diskussionen statt und von der „grünen Pass“-Politik wird nicht abgerückt. Suspendiertes Gesundheitspersonal, welche die Impfung verweigerten, wurden teilweise mittlerweile nun doch nicht gekündigt, weil sonst schlichtweg zu wenig Personal in den Krankenanstalten vorhanden wäre. Experten sind besorgt, da die Gesellschaft zunehmen gespalten wird. Die weitere Entwicklung ist daher interessant.

Jedenfalls ist aufgrund dieser Regeln für nicht geimpfte Personen der Urlaub, je nach dem was man machen möchte, eventuell teurer und aufwändiger. Alleine der Restaurantbesuch wird nicht das Problem sein, aber vieles drumherum, wie auch z.B. eine Spielhalle, etc…. Problematisch ist, dass Italien mitten im Sommer die Regeln ändert. Für viele war bei der Urlaubsbuchung so etwas nicht absehbar, zumindest nicht mitten im Sommer.

Genießt eure Zeit am Meer und macht euch trotz aller Regeln einen schönen Urlaub !

Verleihung des „Golden Gondola Awards 2021“ in der Kategorie „International Networking“ an Christoph Winter

Am Sonntag, 25.07.2021, wurde in Camino al Tagliamento im Rahmen des „Golden Gondola Awards 2021“ die Prämierung in der Kategorie „International Networking“ an Christoph Winter (Lignano Journal) verliehen. 🏆

Hier der Link zum Originalbeitrag: Link

Unsere Community rund um Lignano Journal auf Facebook (rund 23.000 Follower) und Instagram (8.500) und unsere Gruppe Lignano – Sonne, Sand und Meer (22.000) hat ein enormes Wachstum, es ist eine Brücke zwischen Ländern, ein Treffpunkt online für jeden Tag, für Lignano und die Region FVG. Deshalb durften wir diese Auszeichnung entgegennehmen.

Verantwortlich für die Prämierierung sind Ad Smets (Adriano) und Sjaak Verweij (Giacomo). Sie haben mit „Il Tramonto“ (www.iltramonto.eu) und über 500.000 gebuchten Unique Readern eine enorme Reichweite und ein großes Wirken in der Region und Italien.

Wir danken für diese Ehre und die tolle Veranstaltung!

Rede Christoph Winter
Alberto Zentilin (Saturno da Geremia)

Festtag zu San Giovanni Bosco

Der 31. 01. ist dem Schutzpatron von Lignano, San Giovanni Bosco, gewidmet. Die Pfarrkirche (Dom) in Sabbiadoro und der davor liegende Park sind nach ihm benannt.

Die erste Pfarrkirche wurde zwischen 1937 und 1938 erbaut und während Krieges abgerissen. 1945 wurde die kleine Kirche von San Zaccaria für die Gläubigen zu klein und es wurde die Kirche San Giovanni Bosco errichtet, welche zwischen 1989 und 1991 erweitert wurde.

Bei der architektonischen Gestaltung der Kirche wurde sehr auf Einbindung des Elementes Wind, der Farben und der Bezug zum Meer geachtet. Ein Beispiel ist die Stahlbetondecke, welche sich wie die Segel eines Schiffes im Wind darstellen.

In der Kirche kann man eine einzigartige und wärmende Atmosphäre verspüren, ein Besuch lohnt sich sehr. Der untere Teil der Kirche ist täglich geöffnet, der obere Teil nur zu bestimmen Anlässen.

…. nähere Infos finden Sie auch im LIGNANO POCKET-GUIDE (Sprachen Deutsch, Englisch und Italienisch)

Fotos neu: Christoph Winter, Fotos alt: Fotocineclub Lignano

Gewinnspiel 2021/01

Liebe Lignano-Freunde!

Aufgrund des kontinuierlichen und grandiosen Wachstums unserer Community gibt es wieder einmal ein Gewinnspiel – gibt ja immer einen Grund zum Feiern!

Was gibt es zu gewinnen?

  • 3 Schreibpiloten – DIE Erfindung von Kai Döringer. Er spendet für dieses Gewinnspiel seine grandiose Erfindung. Alle Infos hier: https://www.schreibathlet.de

Was müssen Sie tun, um am Gewinnspiel teilzunehmen?

Einfach bitte die folgende Gewinnfrage beantworten. Wir verwenden Ihre Daten zu keinerlei weiteren Zwecken, als zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieses Gewinnspieles.

Das Gewinnspiel endete am 28.01.2021 10:00 Uhr. Vielen Dank für die Teilnahme. Die Gewinner wurden in unserer Gruppe „Lignano – Sonne, Sand und Meer“ veröffentlicht.

A presto a Lignano!

Lignano Journal auf ORF 1

Die Community „Lignano Journal“ ist die größte deutschsprachige Online-Community zum Thema Lignano. In den Sendungen

  • „Hallo Österreich“ ist ein Interview mit Christoph Winter rund um die Community mit samt der Gruppe „Lignano – Sonne, Sand und Meer“ zu sehen und in
  • „Magazin 1“ werden Beiträge zum Ort Lignano ausgestrahlt.

Einschalten zahlt sich sehr aus!

Unser Gewinnspiel | Die Gewinner stehen fest

Im Rahmen unseres Gewinnspiels zu über 10.000 Mitgliedern in unserer Faceook-Gruppe „Lignano – Sonne, Sand und Meer“ wurden folgende Gewinner per Wisch-Zufallsprinzip gezogen. Hier das Video der Ziehung:

Die Gewinner

  • Fotokalender für das Jahr 2021: Uschi Malik
  • Schreibpilot: Wolfgang Förg
  • Lignano-Fliese: Melanie Rötzer

Infos

  • Die Ziehung erfolgte per Hin- und Herwischen unter allen richtige abgeschickten Antworten in Microsoft Excel auf macOS. Per Zufall erfolgte das Stoppen des Wischens und somit bleibt der Cursor auf einem zufälligen Gewinner stehen.
  • Die Gewinnfrage lautete: „In welchem Jahr wurde Lignano zur eigenen Gemeinde erhoben?“, die richtige Antwort ist „1959“.
  • Die Verständigung der Gewinner erfolgte per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse.
  • Die Gewinne wurden in dieser Reihenfolge angekündigt: 1. Kalender; 2. Schreibpilot; 3. Lignano-Fliese; genau so wurden auch die Preise verlost, d.h. die erste ausgewählte Person gewinnt den Kalender, die zweite den Schreibpilot, die dritte die Fliese.

Sonstiges

Alle Lignano-Produkte können auch in unserem Shop erworben werden_

Gewinnspiel: 10.000 Mitglieder-Festwoche „Lignano – Sonne, Sand und Meer“

Wir feiern über 10.000 Mitglieder in unserer Facebook-Gruppe „Lignano – Sonne, Sand und Meer“. Ein großes DANKE an alle Mitglieder, die dies möglich gemacht haben und zu diesem grandiosen Wachstum unserer Gruppe beigetragen haben.

Es ist jedes einzelne Mitglied, es ist jeder Beitrag, jedes Like, jedes Kommentar, das die Interaktion in der Gruppe auf diesen Spitzenwert gebracht hat. Die Gruppe erfreut sich täglich an enormer Beliebtheit.

Wir dürfen mit Stolz sagen, dass wir mit „Lignano – Sonne, Sand und Meer“ die größte Lignano-Gruppe auf Facebook sind und Lignano Journal mit Facebook und Instagram die größte deutschsprachige Online-Community rund um Lignano ist.

Zu diesem Anlass haben wir uns ein Gewinnspiel überlegt

Es gibt 3 Artikel zu gewinnen, welche getrennt per Zufallsprinzip aus allen richtig eingesendeten Antworten verlost werden.

Fotokalender
Fotokalender 2021
  • 1 Schreibpilot – DIE Erfindung von Kai Döringer. Er spendet für dieses Gewinnspiel seine grandiose Erfindung. Alle Infos hier: https://www.schreibathlet.de

Alle Lignano-Produkte finden Sie auch zum Kauf in unserem Shop.


Was müssen Sie tun, um am Gewinnspiel teilzunehmen?

Einfach bitte die folgende Gewinnfrage beantworten. Wir verwenden Ihre Daten zu keinerlei weiteren Zwecken, als zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieses Gewinnspieles. Das Gewinnspiel endete am 22.10.2020 um 08:00 Uhr.

Vielen Dank für die Teilnahme, vielen Dank, dass Sie ein Teil unserer Community sind!

A presto a Lignano!

Faro
Faro di Lignano

Neues Dekret zur Maskenpflicht im Freien ab 08.10.2020 – „nicht so heiß gegessen, als gekocht“

Ab 08.10.2020 ist eine Maske in Italien obligatorisch: Sie muss auch im Freien immer getragen werden. Einzige Ausnahme: Wenn Sie sich an abgelegenen Orten und beim Sport befinden.

Regel Nummer eins: Die Maske muss man immer bei sich haben. 

Regel Nummer zwei: Die Maske muss immer im Freien getragen werden, es sei denn, Sie befinden sich an einem abgelegenen Ort oder treiben Sport.

Dies ist die wichtigste Neuheit des Dekrets, das heute von Premierminister Giuseppe Conte, angesichts der Zunahme von Coronavirus-Infektionen, beschlossen wurde


Jetzt den Lignano Fotokalender für das Jahr 2021 sichern (klick auf das Bild; erhältlich solange der Vorrat reicht)

Fotokalender
Fotokalender 2021

Die Regierung hat auch das Versammlungsverbot erweitert, was jedoch nicht dazu dient, die Nähe zwischen zwei oder drei Personen zu vermeiden. In dem heute unterzeichneten Dekret ist daher vorgesehen, dass die Maske – unter Beachtung der Hygieneregeln – immer in der Tasche aufbewahrt werden muss, wenn Sie sich dort befinden, wo andere Personen sind. 

Die Regel für den Innenbereich bleibt wie sie ist: Sie muss beim Betreten der Geschäfte und an allen anderen öffentlich zugänglichen Orten verwendet werden (auch im Restaurant, wenn Sie den Tisch verlassen, etc.)

Beim Radfahren muss sie nicht getragen werden. Grundsätzlich bei keiner Art von Sport, also wenn Sie im Freien oder drinnen Sport treiben, beim Joggen oder beim Gehen an abgelegenen Orten. Sie muss jederzeit mitgeführt werden, um sie zu tragen, wenn Sie auf andere Leute treffen. 

Wer die Vorschriften nicht einhält, riskiert eine Geldstrafe zwischen 400 und 3.000 Euro .

Quelle: Corriere della sera


Lignano aus der Ferne erleben, sich über Lignano informieren oder Lignano jederzeit bei sich zu Hause zu haben? Wir empfehlen den LIGNANO POCKET-GUIDE in 3 Sprachen:

LIGNANO POCKET-GUIDE